zum Inhalt zum Menü Sitemap

Tel 5856966 (Mo-Do 9-15 h)

Bildung / Seminare
 

Gleich und doch anders – Beratung und Psychotherapie von Lesben, Schwulen, Bisexuelle und ihren Angehörigen

Weiterbildungsseminar, Freitag, 20. – Samstag, 21. April 2012

Lesben, Schwule, Bisexuelle und ihre Angehörigen brauchen gut informierte und vorurteilsfreie BeraterInnen/PsychotherapeutInnen, die mit den spezifischen gleich-geschlechtlichen Lebensstilen vertraut sind und die gängigen Beratungs-/Therapie-konzepte daran anpassen können.

Erfahrungsmangel und Unsicherheiten professioneller HelferInnen werden von homosexuell orientierten Menschen schnell wahrgenommen und haben bei zu wenig Kenntnis heutiger Humanwissenschaften und der Lebensrealitäten von Lesben, Schwulen und Bisexuellen, sowie der fehlenden Auseinandersetzung eigener homoerotischer Anteile einen blockierenden Einfluss auf die Beratung/Psychotherapie.

Im Seminar geht es um eine Hinführung und Auseinandersetzung mit den besonderen Lebensbedingungen und den daraus resultierenden Lebensentwürfen gleichgeschlechtlich empfindender und l(i)ebender Menschen, sowie um Grundlagen einer fachlich fundierten Begleitung homosexueller Menschen und Paare in deren familiären und sozialen Bezugssystemen.

Weitere Themen sind Coming-out-Prozess, gleichgeschlechtliche Sexualität und Partner¬schaften, Kinderwunsch und Regenbogenfamilien, Homophobie und deren Hintergründe, Coming-out in hetero-sexuellen Partnerschaften etc.

Ein wichtiger Schwerpunkt des Seminars ist die Interaktion zwischen Homosexualität und psychischen Störungen. Hintergrund bilden die heutigen humanwissen¬schaftlichen Kenntnisse zur Homosexualität. Ziel ist ein professioneller Zugang ohne Berührungsängste.

Methoden und Techniken der systemischen Beratung, des Psychodramas und des Familienstellens sowie konkrete Fallbeispiele werden eingesetzt.

ReferentInnen

Hildegard Knapp
Dr.in Hildegard Knapp
Studium der Erziehungswissenschaften und Psychologie, Psychotherapeutin (Psychodrama), Psychotherapeutin im Interkulturellen Psychotherapiezentrum in St. Pölten, Mitfrau der Österreichischen Gesellschaft für Sexualforschung, langjährige Mitarbeiterin von Frauenhäusern und Familienberatungsstellen.
Homepage: www.psyonline.at/knapp_hildegard
E-Mail: hildegardknapp@yahoo.de

Johannes Wahala
Mag. Johannes Wahala
Psychotherapeut, Sexualtherapeut, Coach, Supervisor, Sexualwissenschaftler, Pädagoge, Theologe; Präsident und Lehrtherapeut der Österreichischen Gesellschaft für Sexualwissenschaften (ÖGS), Sprecher des Fort- und Weiterbildungsausschusses der ÖGS-Sexualakademie, Leiter der Beratungsstellen COURAGE, Mitglied des interdisziplinären Arbeitskreises “Trans* Inter* Geschlechtlichkeit und Psychotherapie“ im ÖBVP, Lehrbeauftragter für Sexualberatung/-therapie.
Homepage: www.wahala.at
E-Mail: j.wahala@courage-beratung.at

Termine

Freitag, 20. – Samstag, 21. April 2012 (16 Arbeitseinheiten)

Freitag: 15.00 – 20.30 Uhr
Samstag: 09.00 – 19.30 Uhr

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an PsychotherapeutInnen, dipl. SozialarbeiterInnen, PsychologInnen, Paar- und FamilienberaterInnen, PädagogInnen, Lebens- und SozialberaterInnen, MediatorInnen etc.

Das Seminar ist als Selbsterfahrung für die Ausbildung zum/zur Lebens- und SozialberaterIn, das psychotherapeutische Propädeutikum und als methodenspezifische Selbsterfahrung für das Fachspezifikum anrechenbar.

Veranstaltungsort

Beratungsstelle COURAGE
1060 Wien, Windmühlgasse 15/1/7

Kosten

Euro 320,- regulär
Euro 240,- für AusbildungskandidatInnen/StudentInnen
Euro 56,70 für vom BMWFJ anerkannte BeraterInnen

Fördermöglichkeiten: www.kursfoerderung.at, www.arbeiterkammer.at

Storno

Bis 4 Wochen vor dem Termin können Sie abschlagsfrei vom Seminar zurücktreten. Bei Stornierung innerhalb von 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn müssen 20 % der Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt werden. Bei Stornierung innerhalb von 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn müssen 50 % der Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt werden. Bei Stornierung innerhalb von 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn müssen 80 % der Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt werden. Bei Nichtteilnahme ohne vorherige rechtzeitige Absage muss die gesamte Teilnahmegebühr verrechnet werden. Mit der verbindlichen Anmeldung zu der Veranstaltung akzeptieren Sie die Stornobedingungen.

Anmeldeschluss

KEINE ANMELDUNG MEHR MÖGLICH.

Info & Anmeldung

Mo-Do, 9-15 Uhr, Tel. 01/585 69 66, E-Mail info@courage-beratung.at

Dieses Seminar kann von Institutionen, Aus- und Fortbildungseinrichtungen, Vereinen etc. auch als eigenständige Veranstaltung gebucht werden. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte.
COURAGE - die Partner*innen-,
Familien- & Sexualberatungsstelle
Unsere Schwerpunkte: