zum Inhalt zum Menü Sitemap

Tel 5856966 (Mo-Do 9-15 h)

Bildung / Seminare
 

Perversionen – Beratung / Psychotherapie bei Frauen und Männern mit Perversionen

Weiterbildungsseminar, Freitag, 10. – Samstag, 11. September 2010

Alle früheren sexuellen Tabus (außer der Sexualität mit Kindern) sind heute aufgehoben – nach der seit einiger Zeit herrschenden „Verhandlungsmoral“ gelten keine sexuelle Praktik und kein Sexualobjekt mehr als solches als pervers, sondern es geht nur darum, dass das, was sexuell geschieht, einvernehmlich geschieht. In den diagnostischen Manualen (ICD und DSM) werden z. T. zwar noch einzelne (jetzt „Paraphilien“ oder „Störungen der Sexualpräferenz“ genannte) Perversionen aufgeführt, werden aber nur als Störungen definiert, wenn Fremd- oder Selbstgefährdung gegeben ist und/oder wenn Leidensdruck vorhanden ist.

Auf diesem Hintergrund sollen – entwicklungspsychologisch unterfüttert und gesellschaftliche Normen mit reflektierend – folgende Themen behandelt werden:

Eigene Falldarstellungen der TeilnehmerInnen sind erwünscht.

ReferentInnen

Sabine Ziegelwanger
Mag.a Sabine Ziegelwanger
Sexualpädagogin, Familienplanungsberaterin, Soziologin/Anglistin; Vorstandsmitglied und Mitglied des Fort-und Weiterbildungsausschusses der ÖGS, Fortbildungen und Vorträge im Bereich von Jugendsexualität und Jugendsexualpädagogik, Mitarbeiterin bei Lovetour (NÖ), First Love Mobil und Herzklopfen (ÖGF).
Homepage: www.sexuellebildung.at/index.php?page=steckbrief_sabinez

Termine

Freitag, 10.9., 16.00 – 19.30 Uhr
Samstag, 11.9., 09.30 – 13.00 Uhr, 15.00 – 18.30 Uhr
(12 Arbeitseinheiten zu je 45 Minuten)

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an PsychotherapeutInnen, dipl. SozialarbeiterInnen, PsychologInnen, Paar- und FamilienberaterInnen, PädagogInnen, Lebens- und SozialberaterInnen, MediatorInnen etc.

Das Seminar ist als Selbsterfahrung für die Ausbildung zum/zur Lebens- und SozialberaterIn, das psychotherapeutische Propädeutikum und als methodenspezifische Selbsterfahrung für das Fachspezifikum anrechenbar.

Veranstaltungsort

Beratungsstelle , Windmühlgasse 15/1/7, 1060 Wien (Lageplan Courage Wien)

Kosten

Euro 200,– regulär
Euro 150,– für AusbildungskandidatInnen
Euro 31,– für anerkannte BeraterInnen

Storno

Bis 4 Wochen vor dem Termin können Sie abschlagsfrei vom Seminar zurücktreten. Bei Stornierung innerhalb von 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn müssen 20 % der Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt werden. Bei Stornierung innerhalb von 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn müssen 50 % der Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt werden. Bei Stornierung innerhalb von 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn müssen 80 % der Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt werden. Bei Nichtteilnahme ohne vorherige rechtzeitige Absage muss die gesamte Teilnahmegebühr verrechnet werden. Mit der verbindlichen Anmeldung zu der Veranstaltung akzeptieren Sie die Stornobedingungen.

Anmeldeschluss

6. September 2010; Maximal 12 TeilnehmerInnen.

Info & Anmeldung

Mo – Do, 09.00 – 15 Uhr, Tel. 01/585 69 66, E-Mail info@courage-beratung.at

COURAGE - die Partner*innen-,
Familien- & Sexualberatungsstelle
Unsere Schwerpunkte: