zum Inhalt zum Menü Sitemap

Tel 5856966 (Mo-Do 9-15 h)

News
 

Frauenrechte sind (auch) Lesbenrechte!

Courage zeigen am Internationalen Frauentag am 8. März 2016

Icon internationales symbol für Frauen „Wir sind leider noch immer nicht dort, wo wir eigentlich schon sein sollten“, kommt Mag. Johannes Wahala, Leiter der Beratungsstelle , anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März 2016 zu einem ernüchternden Ergebnis: „Aber es hat den Anschein, als ob wir unserem Ziel, nämlich der tatsächlichen Gleichberechtigung aller Geschlechter, immer näher kommen“.

Die Errungenschaften der vergangenen Jahrzehnte dürften nicht darüber hinwegtäuschen, dass garantierte Frauenrechte und die Alltagsrealität vieler Frauen oft noch weit auseinanderklaffen. Das gelte insbesondere auch für jene Frauen, die in gleichgeschlechtlichen Beziehungen leben und daher meist doppelt von diskriminierenden Ressentiments und Anfeindungen betroffen sind.

Wahala, selbst ein aktives Mitglied der Zivilgesellschaft, vor allem wenn es um die gesellschaftliche Anerkennung und rechtliche Gleichstellung von unterschiedlichen sexuellen Orientierungen und geschlechtlichen Identitäten geht, weiß um die alltäglichen Diskriminierungen und Ungerechtigkeiten (am Arbeitsplatz, bei der Entlohnung, der Haushaltsarbeit, der Kinderbetreuung, der Bildung und vielen anderen Bereichen des Zusammenlebens). Aber „die Idee, dass alle Menschen, unabhängig von ihrem Geschlecht und ihrer sexuellen Orientierung, die gleichen Rechte genießen können sollen, lässt sich nicht mehr aus unseren Köpfen löschen“, ist Wahala überzeugt, dass sich solche positiven Entwicklungen in einer immer bunter werdenden Gesellschaft nicht aufhalten lassen.

In Anlehnung an ein Zitat von Olympe de Gouges, formuliert Wahala den Anspruch der künftigen Bestrebungen zur Verbesserung der Situation aller Menschen: „Wir müssen es nur wollen“. Damit Gleichberechtigung unabhängig von Geschlecht und Orientierung in der Zukunft eine Selbstverständlichkeit ist und es einer solchen jährlichen Erinnerung nicht mehr bedarf.

Permalink

COURAGE - die Partner*innen-,
Familien- & Sexualberatungsstelle
Unsere Schwerpunkte: