Young Trans*Inter*Camp 2022

Vom 13.Juli 2022 – 17.Juli 2022 findet erneut das Young Trans*Inter*Camp für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 22 Jahren statt. Heuer werden wir im Jufa in Murau/Steiermark sein. Ihr könnt euch ab jetzt dafür anmelden. Die Anmeldung ist fix sobald der Campbeitrag bezahlt ist.
Mehr Infos

Einladung zum Informationsabend über Trans*Gender / Transidentitäten/ Genderdysphorie

für Eltern, Angehörige, Bezugspersonen von transident bzw. genderdysphorisch empfindenden Kindern und Jugendlichen

Unser/mein Kind verhält sich nicht geschlechtskonform. … Unser/mein Kind hat sich mir gegenüber als Trans*Gender geoutet. … Unser/mein Sohn will ein Mädchen sein. … Unsere/ meine Tochter erlebt sich als Junge. … Unser/mein Kind kann sich keinem biologischen Geschlecht zugehörig fühlen. …“. 

Wenn Sie das erfahren, sind Sie wahrscheinlich irritiert oder sogar schockiert! Habe/n ich/wir in der Erziehung etwas falsch gemacht? ... Sie haben keine Erfahrung, wie Sie damit umgehen sollen. Ihnen ist unbegreiflich, was in Ihrem Kind vorgeht, wie es fühlt, was es empfindet? Warum ist es nicht mit sich selbst zufrieden, so wie es geboren wurde? Warum stellt es Geschlechtsrollenzuschreibungen derart in Frage? Unsicherheiten und viele verwirrende Gefühle tauchen auf.

Wenn unser/mein Kind in einem anderen Geschlecht leben möchte, wie wird die Familie, die Freund*innen, der Kindergarten, die Schule etc. reagieren? Mit welchen Fragen und Heraus-forderungen werde/n ich/wir konfrontiert werden?

Sie fühlen sich mit der neuen Situation überfordert und allein. Sie wollen mit Expert*innen reden, sich mit anderen Eltern und Angehörigen austauschen. Daher lädt die Beratungsstelle COURAGE Wien zu einem Informationsabend ein.


Referent: Mag. Johannes Wahala

Zeit: Mittwoch, 30. März 2022, 18:30-20:30

Ort: COURAGE Wien, Windmühlgasse 15/1/7, 1060 Wien

Anmeldung: info@courage-beratung.at

Kosten: freiwillige Spende!

Permalink

In den Beratungsstellen COURAGE* gelten ab sofort folgende Corona-Regelungen

2G Regel: Genesen / Geimpft

Unsere Beratungsstellen sind weiterhin nach Terminvereinbarung für Sie geöffnet.
Bitte beachten Sie die aktuellen Corona Richtlinien.

Genesen: bis 6 Monate nach Absonderungsbescheid
Geimpft: bis 9 Monate nach Zweitstich

Siehe auch aktuelle Informationen des Sozialministeriums:

Um die größtmögliche Sicherheit für unsere Klient*innen und Berater*innen gewährleisten zu können, bitten wir Klient*innen zusätzlich – ungeachtet von geimpft oder genesen – mit einem gültigen PCR-Test zu den Beratungen zu kommen.
In den allgemeinen Räumlichkeiten der Beratungsstelle gilt die FFP2-Maskenpflicht.

Permalink

Liebe Klient*innen und Besucher*innen der Beratungsstellen COURAGE Wien, Graz, Innsbruck, Salzburg und Linz!

Aufgrund der aktuellen COVID-19 / Corona-Präventionsmaßnahmen sind bei uns in den Beratungsstellen COURAGE face-to-face-Beratungen, mit Einhaltung eines dafür vorgesehen Sicherheitskonzeptes möglich.

Auch die Psychotherapeutische Gruppen (YOUNG TRANS*, TRANS*IDENTITIES etc.) und begleitete Selbsthilfegruppen (TRANS*FAMILY, TRANS*SUPPORT, SAPPHO, OASE etc.) sind nach dem Lockdown durch unser Sicherheitskonzept möglich.

Selbstverständlich können Beratungen weiterhin per Telefon, Videotelefonie sowie Email in Anspruch genommen werden! Für Terminvereinbarungen können Sie uns Montag – Donnerstag in der Zeit von 09:00 – 15:00 Uhr zentral für alle Beratungsstellen COURAGE erreichen:
Telefon: 01 / 585 69 66
E-Mail: info@courage-beratung.at

Bei physischen face-to-face Beratungen ist folgendes zu beachten:

  • Sie dürfen die Beratungsstellen nur mit Mund- und Nasenschutzmaske betreten => ausschließlich FFP2 Masken!!!
  • Nach dem Betreten der Beratungsstellen die Hände desinfizieren.
  • Im Wartebereich gilt eine Mund- und Nasenschutz-Pflicht (FFP2 Masken).
  • Kommen Sie zu den Beratungen pünktlich zum vereinbarten Termin, damit es im Wartebereich zu keiner Ansammlung von Personen kommt.
  • Es ist derzeit nicht möglich, in Begleitung zu den Beratungen zu kommen.
  • Es ist immer ein Schutzabstand von mindestens 2 Metern einzuhalten.
  • Klient*innen mit akuten Symptomen und Klient*innen, die mit einer bestätigten oder wahrscheinlich am Corona Virus erkrankten Person Kontakt hatten, dürfen die Beratungsstellen COURAGE nicht betreten!

Sollten Sie unter akuten Symptomen wie Halsschmerz, trockener Husten und Kurzatmigkeit etc. leiden, rufen Sie bitte die Corona-Hotline 1450 an!

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis!

Die Teams der Beratungsstellen COURAGE
Wien, Graz, Innsbruck, Salzburg und Linz

Familienministerin Aschbacher gefährdet Familien in Österreich

Trotz Corona-Krise kürzt die Familienministerin das Budget für die Familienberatung

Der Slogan des Bundeskanzlers „Koste es, was es wolle!“, um die Corona-Pandemie zu bewältigen, gilt scheinbar nicht für durch die Pandemie in Krisen geratene Familien.

In der Presseaussendung des Pressedienstes der Parlamentsdirektion vom 12.05.2020 wurde von Familienministerin Aschbacher eine Erhöhung des Budgets für die Familienberatungs-stellen zugesichert. Jedoch hielt sie an den Kürzungen ihrer Vorgängerin fest.

Der im Regierungsprogramm von ÖVP und GRÜNEN versprochene Ausbau von „niederschwelligen Familienberatungsangebote“ wird 2021 nicht umgesetzt. Doch gerade in Zeiten der Corona-Pandemie erleben Menschen zusätzliche Belastungen und brauchen Unterstützung. Die Beratungsstelle COURAGE und andere Familienberatungsstellen leisteten in diesen herausfordernden Zeiten einen wichtigen systemrelevanten Einsatz für den Zusammenhalt und die Stabilität von Familien in Österreich und damit für die gesamte Gesellschaft. Es ist Aufgabe der Politik, die erforderlichen Rahmenbedingungen zu schaffen, damit Familien in Österreich weiterhin gestärkt werden, um – insbesondere in problematischen Zeiten – den Alltag und die Herausforderungen des Lebens bestmöglich meistern zu können.

Mag. Johannes Wahala, politischer Sprecher des Dachverbandes Familienberatung und Leiter der Beratungsstellen COURAGE, hat diesbezüglich ein Interview bei dem Radiosender FM4 gegeben.
Hier gibt es den Sendebeitrag zum Nachhören: https://fm4.orf.at/player/20201020/4CO/1603212383266.5356

Die Forderung des Dachverbands Familienberatung: „Um die psychosoziale Versorgung von Familien in Österreich zu gewährleisten, werden pro Jahr mindestens 15 Millionen Euro an Bundesförderung für die Familienberatung benötigt.“, so Mag. Johannes Wahala

Das vollständige politische Statement des Dachverbands Familienberatung finden Sie hier: Aschbacher_Protestnote_20.10.2020.pdf

Österreichweites Vernetzungstreffen aller Mitarbeiter*innen der COURAGE*

Nr1

Von 05.11-07.11.2021 fand das österreichweite Vernetzungstreffen aller Mitarbeiter*innen der COURAGE* statt. Von einem intensiven Wochenende bleiben viele Eindrücke in Erinnerung. Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen!

Permalink

Die Beratungsstelle COURAGE LINZ sucht:

LOGO


Berater*innen mit abgeschlossener psychotherapeutischer Fachausbildung, Sozialarbeiter*innen, klinische Psycholog*innen

Ausmaß 4-5 Wochenstunden auf Honorarbasis

Der Verein COURAGE betreibt fünf Beratungsstellen, nämlich in Wien, Graz, Salzburg, Innsbruck und Linz. Die Beratungsstellen COURAGE sind vom Bund anerkannte und geförderte Schwerpunktberatungsstellen für LGBTIQ*-Personen sowie ihren Familien und Angehörigen. Weitere Beratungsschwerpunkte sind: Sexualitäten und Beziehungen sowie Gewalt und sexuelle Übergriffe.

Die Beratungsstellen COURAGE suchen für Linz eine professionelle Berater*in mit abgeschlossener psychotherapeutischer Fachausbildung als selbstständige Honorarkraft:


FÄHIGKEITEN / KENNTNISSE
-> Befähigung zur Familienberatung nach dem FBFG (https://www.bmfj.gv.at/service/beratung-information/familienberatung.html)
-> Kenntnisse und Offenheit bezüglich LGBTIQ*-Thematiken
-> Bedingungslose Akzeptanz von LGBTIQ*-Lebensweisen
-> Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
-> Soziales Engagement
-> Diskretion im Umgang mit vertraulichen Informationen
-> Zuverlässig, rasche Auffassungsgabe
-> Flexibilität
-> Gute Englischkenntnisse
-> Identifikation mit den Anliegen und Zielen von COURAGE

WIR BIETEN
-> Ein spannendes und abwechslungsreiches Aufgabenfeld
-> Zusammenarbeit und Austausch mit einem erfahrenen und kompetenten Team
-> Eigenständiges Arbeiten

Schriftliche Bewerbungen samt Lebenslauf und Motivationsschreiben ab sofort per E-Mail
z. Hd. Mag. Johannes Wahala, Leiter der Beratungsstellen COURAGE:
info@courage-beratung.at.

Permalink

Der Leiter der Beratungsstellen COURAGE im Kurier über Konsversionstherapien

"Gehirnwäsche" im Namen Gottes

Permalink

Großzügige Spende des FK Austria Wien

Austra-Trikots

Der FK Austria Wien hat im vergangenen Jahr gegen St.Pölten und auch im Derby mit einem besonderen Trikot gespielt. Gemäß dem Motto "Stärker als Hass", zierte das Wien-Wappen in Herzform die Trikots.
Der Verkauf, und die Versteigerung dieser Trikots führte zu einer großzügigen finanzellen Spende für die Beratungsstelle COURAGE.
Wir möchten uns herzlich dafür bedanken.

Permalink

Besuch in der Beratungsstelle

Besuch in der Beratungsstelle

Am Montag besuchte unser neuer Antidiskriminierungs-Stadtrat und Vizebürgermeister der Stadt Wien Christoph Wiederkehr, begleitet von Bezirksvorsteher Markus Rumelhart, Neos-Bezirksvorsitzende Elisabeth Kattinger und WASt-Leiter Wolfgang Wilhelm die Beratungsstelle COURAGE, die gerade im Corona-bedingten Lockdown besonders wichtige und intensiv nachgefragte Beratung für LGBTIQ*-Personen anbietet.

Die aktuelle Corona-Lage und damit verbundenen Herausforderungen für LGBTIQ*-Personen standen auch im Mittelpunkt des Austauschs mit Johannes Wahala, dem Leiter der Beratungsstelle.

Permalink